Typische Fehler im Bereich Ex-zurück, die oft gemacht werden

Typische Beratungsfehler, falsche Strategien und Taktiken, durch die ein Erfolg bereits im Vorfeld zum Scheitern verurteilt ist.

In meinem zum zu diesem Text gehörenden Video habe ich diesen Themenbereich bereits einmal angerissen. Über die Thematik, ob der oder die Ex überhaupt noch Gefühle für mich hat.

In zum Text und im zugehörenden Video spreche ich über die Signale, die man erkennen und verstehen muss, will man am Ende nicht durch eine Fehlinterpretation in Teufelsküche kommen.

Zur weiteren Vertiefung sehen wir uns auch die entsprechenden Demovideos an (werden im oben genanten Viedeo eingeblendet), mit denen man die Signale erkennen lernt und ihre Bedeutung erfassen kann. Denn es geht heute darum, die oft begangenen taktischen Fehler zu vermeiden. Jemand sagte mal zu mir: „Ja, klar, ich habe Sex, jedenfalls ein Segment davon, aber das reicht mir.“

Der junge Mann will ganz einfach nicht das Problem an der Sache erkennen, will das nicht sehen.

Ein Praxisbeispiel:

Ich nehme mal das neueste Beispiel heraus. Anfang der Woche habe ich mit einem jungen Mann telefoniert. Er wollte mit mir über eine etwas delikate Situation sprechen, was sich schon beim Gesprächsbeginn herauskristallisierte. Nachdem ich mir einen Gesprächsbericht anlegte, hatte ich noch einige Fragen, die mir nicht schlüssig erschienen. Er sollte mir noch einige Fragen schriftlich beantworten. Nachdem ich seinen Bericht gelesen hatte, habe ich ihm geschrieben.

„Hey Alter, da geht mal gar nichts mehr. Dein Fall war von vorne bis hinten schon falsch angegangen worden. Sechs Wochen bereits Telefonsperre? Hast Du die Frau verprügelt oder was? Wieso denn eine so lange Telefonsperre?“

Ich habe alle seine Aussagen analysiert, ausgewertet und kam zu dem Schluss, dass in der Nachteilungsphase, also dem Tag X, hätten sieben oder acht Tage Kontaktsperre ausgereicht, gefolgt von zweimal Impulskanal, hätte es locker getan. Wäre er früher zu mir gekommen, ich hätte ihm geraten, dass wir es erst einmal mit einem Trojaner versuchen sollen.

Aber hier schien bereits viel im Eimer zu sein. Der junge Mann hatte bereits sehr viel an Glaubwürdigkeit und Attraktion verloren.

Er glaubte natürlich auch, eine gute Strategie zu haben. Doch die war offenbar mehr oder weniger dabneben. Es gab im Vorfeld offenbar etliche Signale, die er nicht richtig erkannte, die negativ waren, die er aber für sich als positiv zu erkennen glaubte. Alles Negative hat er einfach wegrationalisiert, alles Negative einfach ausgeblendet.

Dadurch konnte er sich ein Bild konstruieren, dass er glaubte, die lange Kontaktsperre hätte ihre volle positive Wirkung erzielt. Denn sie meldete sich dann zirka sechs Wochen später bei ihm. ABER sie wollte nur ein paar Dinge loswerden, ein paar PC Spiele, so eine der neuen VR Brillen oder so etwas Ähnliches. Doch er verstand es falsch. Er wollte sich gleich wieder mit ihr verabreden, wäre am liebsten gleich mit ihr zum Essen gegangen.

Dann hat er sich überlegt, es doch lieber etwas langsamer anzugehen. Das war in seiner Situation natürlich gar nicht mal so blöd überlegt. Er berichtete mir, er habe ein tolles Gespräch  mit ihr geführt, beide haben zusammen lachen können, fast wie früher, bla bla bla. Hier ging er voll in seiner eigenen Romantik auf.

Hier reden wir von den Signalen, die sie ihm aussendete, er aber nicht begriff, nicht verstehen wollte. Stattdessen sagt er zu ihr: „Hey Du, ich hab Dich furchtbar vermisst. Ich hab es mir das mit der Trennung nochmals überlegt, vielleicht sollten wir es doch noch mal versuchen? Was meinst Du?“

Er hat nicht begriffen, dass der Zug für ihn bereits abgefahren war. Nichts ist gekommen, wie er es sich ausgemalt hatte. Doch der Hammer kommt noch. Er machte die typischen Fehler, die einem als Ratschläge im Netz geboten werden.

Nach dem Motto. Lass sie zappeln, möglichst lange Kontaktsperre halten, dann kommt sie wieder angekrochen. Du musst nur ins Fitnesscenter gehen, was an Deiner Figur ändern, Dir neue Klamotten kaufen, ihr darüber berichten, Dich neu präsentieren. Dann klappt es schon.

Ein Teufel wird es tun. Ich weiß gar nicht, wie lange sich schon solche Mythen im Netz halten. Als ob man mit etwas Sport, mit neuen Klamotten das Ruder herumreißen könnte, wenn eine Beziehung erst einmal wirklich am Ende ist.

Ich habe ihm dann ein Screenshot seiner Ex von ihrem Whats App account geschickt. Noch am gleichen Abend, nachdem er ihr sagte, er wolle ihrer Beziehung nochmal eine Chance geben, hat sie ihren Status bei Whats App geändert. Sie hat dann ein rosa Herzchen als Startbild benutz, wo drunter stand „Aufbruchstimmung“. Sie wollte ihm damit ein Signal senden. Doch er verstand es wieder nicht. Stattdessen rief er sie am nächsten Tag an, wollte mit ihr zusammen Pizza essen gehen.

Doch sie sagte ab, sie habe keine Zeit bla bla bla.

Wir alle wissen nur zu genau, was das bedeutet: „Ich habe keine Zeit!“

Er begriff wieder nichts und rief zwei Tage später wieder an. Daraufhin schrieb sie ihm, „Pass auf, hör auf zu nerven!

Daraufhin schaute er natürlich wie ein Uhu. Er begriff gar nicht, was eigentlich passiert war. Das dicke Ende kommt aber noch. Er wollte offensichtlich nicht wahr haben, was Tatsache war. Er hatte im Vorfeld schon so viel falsch gemacht, Porzellan zerbrochen, das sich nicht mehr reparieren ließ. Mit seiner subjektiven Wahrnehmung hatte er sich ein Bild konstruiert, das eben nicht den Fakten entsprach. Seine eigene Interpretation der Geschehnisse, die er sich so hinrationalisierte, wie er es gerne gehabt hätte, ließ ihn blind für die Wirklichkeit werden.

In meinem hier dargestellten Video erkläre ich, wie so etwas im Kern abläuft. Nichts, was er zuvor analysierte, basierte auf Fakten. Alles blieb seine eigene subjektive Wahrnehmung. Nur zirka zehn Tage später stand in ihrem Facebook Account, sie sei wieder in einer neuen Beziehung. Ja, doof gelaufen.

Er begriff immer noch nicht, warum sie keine Zeit hatte. Er dachte, das hätte etwas mit dem Sport betreiben zu tun, oder seinen neuen Klamotten etc. Was für ein Blödsinn. Sie war sicher bereits beim Daten mit dem Neuen. Also hier aufpassen! Sich nicht von seinen Gefühlen fehlleiten lassen. Wer auf jeden Zug aufspringen will, kann schnell mal unter die Räder geraten.

Kontaktsperre im Bereich Ex-zurück
Drei wichtige Grundsätze um Die oder Den EX zurück...