Whats App Nachricht an EX senden

Whats App Nachricht an EX senden ist in den meisten Situationen nicht wirklich zielführend.

Was glaubst du, wie viele Dates da draußen in die Hose gehen? Oder wie oft der Ex oder die Ex ein Date absagt oder gar nicht erst zusagt? Gerade wenn das im schriftlichen Verfahren passiert, was denkst du wie oft das passiert? Sehr sehr häufig, weil du nicht wissen kannst, wie er oder sie in diesem Moment drauf ist.

Unsere Thematik heute ist der Unterschied zwischen persönlichem Gespräch und SMS, Whats App & Co an die Ex oder den Ex. Mittlerweile habe ich mich auf dieses Thema spezialisiert, weil hier viele Fehler begangen werden. Manchmal aus Faulheit, manchmal aus Dummheit oder Unwissenheit.

Viele Klienten wollen von mir einen Rat haben, was sie der Ex oder dem Ex schreiben sollen. Deshalb habe ich auch schon im Vorfeld diverse Videos zu dieser Thematik veröffentlicht. In vielen Situationen ist es einfach nicht gut, nicht von Vorteil, wenn man mit seiner Ex oder dem Ex nur in Schriftform verkehrt. Nicht nur, weil es zu unpersönlich ist, auch ist man bei einer schriftlichen Message nicht in der Lage, die aktuelle Verfassung des anderen zu erkennen. Beim Telefongespräch kann ich heraushören, wie die Lage steht.

Zwei wichtige Gründe sprechen dafür, das persönliche Gespräch zu suchen.

Oft werde ich von meinen Klienten gefragt, warum telefonieren besser ist als eine Message zu senden? Was hältst du davon, wenn ich das oder das mache? Er oder sie telefoniert nicht gerne. Ich sage es im Coaching immer wieder, Kommunikation, Attraktivitätsaufbau über Kommunikation ist das A und O. Wenn du z.B. über Kommunikation, Attraktion aufbaust, aufbauen kannst, ist das zwangsläufig von Vorteil, weil hier die Stimme mitschwingt. Eine Stimme kann viel aussagen.

Ist man bereits getrennt, oder wurde gerade getrennt, oder der Funke wollte beim Dating einfach nicht überspringen, wo doch jeder Prozentpunkt zählt, solltest Du an Deiner Stimme, beziehungsweise Stimmung arbeiten.

Nur mal ein Beispiel die Kommunikation betreffend. Es macht was völlig anderes her, als wenn ich jetzt zum Beispiel sage: „Du pass auf, wir telefonieren uns einfach mal zusammen, dann können wir mal sehen, wie wir das machen, wie wir uns mal verabreden und ein Käffchen oder was trinken können.“

„Machen wir so, okay?“ Bei dieser Fragetechnik bleibt alles offen? Alles nur vage.

Besser ist, wenn ich fragen würde: „Hey, was machst Du eigentlich am Wochenende noch so?“

Aber Vorsicht, wenn deine Stimme dabei am Ende erhöht wird, ist es tödlich und geht nach hinten los. Sie oder er würde sich überrumpelt fühlen.

Das mit der Kommunikation habe ich bereits in anderen Videos besprochen. Es ist so ne Sache. Wenn Du schriftliche verkehrst, kannst du deine Gefühle nicht rüberbringen. Du vermeidest dann vielleicht Fehler, wie ich im Folgenden aufzeigen werde. Trotzdem ist ein persönliches Gespräch ganz einfach immer besser.

Einige Tage zuvor im Büro:

Ich machte eine kleine Pause und teilte meiner Freundin via Whats App-Sprachnachricht mit, das ich mich verspäten würde, da noch zwei dringende Gespräch auf mich warten. Als ich mich dann bereits im Telefoncoaching befand, nebenbei eine E-Mail antippte, während auch noch ein Mitarbeiter den Raum betrat, um mich etwas zu fragen, versuchte meine Freundin mich zwei Mal anzurufen. Vergeblich!

Ich konnte beide Anrufe nicht entgegennehmen, da ich mich bereits im ersten der zwei Gespräche befand. Meine Freundin schickte mir unmittelbar nach ihren Anrufversuchen eine Voicemail mit folgendem Inhalt: „Du weißt schon, dass wir noch zu Mum müssen.“

Ich im Stress und in Vorbereitung zum zweiten anstehenden Gespräch, schicke daraufhin eine stressgeleitete unschön klingende Sprachnachricht raus….

"Mascha ich kann gerade nicht. Ich melde mich, sobald ich hier raus bin. Sobald ich losfahre geb ich Dir auf jeden Fall noch Bescheid. Bei Deiner Mum sind wir doch erst um vier Uhr verabredet. Das schaffen wir noch 20 mal bis da draußen. Natürlich hab ich das noch im Kopf, bin ja nicht blöd.“

Mascha antwortet zornig: „Es tut mir leid, dass ich überhaupt gefragt habe.“

In diesem Moment wurde mir bewusst, dass meine Freundin es sicher falsch aufgefasst haben musste, dass ich mich von ihr genervt gefühlt hatte. Das stimmte aber so nicht!

Ich stand etwas unter Stress, musste gerade mehrere Aufgaben erledigen, der bereits erwähnten 2. Gesprächstermin stand an und um mich herum ging es hektisch zu.

Es hatte also nichts mit ihr zu tun! Das wusste meine Freundin aber nicht.

Also rief ich meine Freundin kurz zurück. Ich entschuldigte mich vorweg für meine schroffe Art und machte ihr deutlich, dass es gerade sehr hektisch sei und ich ihr später dann noch alles genauer erklären werde. Ich machte ihr begreiflich, dass ich zwar noch einen Termin habe, jedoch nach diesem sofort das Büro verlassen und sie abholen werde.

In diesem kurzen Gespräch brachte ich ihr mein Verständnis und den nötigen Respekt entgegen und versprach ihr, dass wir pünktlich bei ihrer Mutter sein würden. Mir war klar, dass sie sich lediglich Sorgen machte, dass ich „wieder einmal“ zu spät kommen würde.

Sie musste wegen meines Jobs schon ein paar Male etwaige und zeitliche Entbehrungen hinnehmen und ich wusste, wie wichtig ihr dieser Termin bei ihrer Mutter war.

Fazit:

In einem 2 minütigen Gespräch wurde eine mögliche Streitsituation im Vorfeld deeskaliert und etwaige Missverständnisse aus der Welt geschafft. Was über Text- oder Sprachnachrichten so niemals funktioniert hätte, weil die Ernsthaftigkeit meiner Aussage nicht schriftlich wirklich rüberkommen kann. Erst Recht nicht in dieser kurzen Zeit und unter diesen Umständen.

Der zweite Punkt, gerade in der Partnerrückführung, ist der, dass Du in einem persönlichen Gespräch erst einmal beim anderen die Stimmung ein bisschen checken kannst. Ich habe hier gerade mal eines von vielen Beispielen erzählt. Selbst mit meinen Freunden oder Bekannten spreche ich mit ihnen persönlich. Ich schreib fast nie.

Hier habe ich euch mal so ein kleines Missverständnis aufgezeigt, ich war im Stress, ich war gerade unter Dampf, ich musste telefonieren, ich musste Emails beantworten usw. Da kommt meine Freundin mit einer so nebensächlichen Sache daher. In dem Moment habe ich das nicht böse gemeint. Ich war ganz einfach nur genervt.

Hier findet Ihr das Video zum Text.

Liebe ist? Kein emotionales Gefühl, sondern viel m...
Kontaktsperre im Bereich Ex-zurück