ICH, ALPHA...

Ich, Alpha

ICH, ALPHA...

Was, wenn ich Dir sagen würde, dass wenn Du Deine Beine beim Sitzen leicht verbreiterst und wenn Du im Gespräch langsam reden würdest, Du deutlich mehr Vertrauen bei Frauen erwirbst?!
Oder was, wenn ich Dir verrate, dass wenn Du Dein Gesicht in den ersten 10 Gesprächsminuten berührst oder Dich am Kopf kratzt, ein unterbewusster Schalter bei einer Frau umgelegt wird, wodurch sie Unsicherheit oder gar eine erhöhte Angst auf Deiner Seite interpretiert?!

Die Eigenschaften, die sowohl einen ganzen Mann als auch dessen Erfolg bei Frauen definieren, kann gelernt und auch verinnerlicht werden. Wenn Du jetzt aber denkst, "Ich weiß schon was zu tun ist!" - "Ich habe schon viel darüber gelesen!"; Ein Buch oder ein Seminarbesuch oder der Beitritt in einem Lair oder eines Forums, machen in wenigen Tagen oder Wochen einen richtigen Mann aus Dir?!... Dann vergiss für die nächsten 7 Minuten diesen ganzen Pick-Up-Game Mist, schalt Dein Hirn ein und lies weiter! Jeder dahergelaufene Trottel, der nur einigermaßen, ein talentierter und aufmerksamer Schauspieler ist, kann in kurzer Zeit, Betaeigenschaften ablegen um sich Alphaskills anzutrainieren. Das sind genau die Jungs, die eine Zeitlang ein wahres Hoch in der Frauenwelt verspürten, in eine Beziehung kamen, sich dort zum Handtaschenträger degradieren ließen, nach der Trennung lange Zeit Beta waren, um danach diesen Zyklus zu wiederholen... Monat für Monat... Jahr für Jahr... Immer wieder von vorn! Mein Terminkalender ist voll von solchen Leuten! Aber das ist auch gut so! Nicht weil ich meinen Lebensunterhalt damit bestreite oder weil es sich um arme, hilflose Nerds handeln würde, die nichts auf die Reihe kriegen... Vorsicht! 60 % meiner Klienten sind Akademiker und jeder Dritte sieht sogar verdammt gut aus! Sie alle verbindet eine Tatsache! Jeder Einzelne, ging den ersten Schritt zur wahren Mannwerdung mit Selbsterkenntnis!
Der erste Schritt zum Alphamann beginnt damit, ehrlich zu sich selbst zu sein und aufzuhören, sich die Dinge schön zu reden! Junge, betrunkene Mädchen in der Innenstadt abzuschleppen oder das nehmen zu müssen, was man auf der Straße, auf gut Glück bekommen kann, hat nichts mit Können oder Alphatum zu tun! Wer denkt, er sei ein ganzer Mann, weil er nur durch Änderung einiger physikalischer Bewegungen und seinem Verhalten seine Umwelt lediglich täuscht, der kann sich sehr schnell in den Artikeln "Macho" oder "Dandy" wiederfinden. Alpha ist eine Lebenseinstellung! Ein Weg dessen Ziel die Reise ist! Ihre Hingabe zu sich selbst und zu ihrer Umwelt ist verbunden mit einem elitären Kodex. Sie versuchen stets, die Ideale des Samurailebens zu verwirklichen (Ehrenvolle und stolze Lebensführung, Disziplin). Zum Samurai wurde man übrigens nicht, weil man ein paar Schriften gelesen und das Verhalten anderer Krieger nachgeahmt hat. Man hat sich diesen Titel verdient nachdem man von anderen Samurai unterrichtet wurde! Nur wer eine gewisse Zeit, einen längeren Weg zusammen mit einem Alpha marschiert ist, dessen Wesen wird sich auch ändern. Diese Wesensänderung, ist die erste wichtigste Plattform jeder Persönlichkeitsentwicklung - ENDE!

Das Gegenteil dieser Aussage, finde ich oft in Geschichten wieder, welche mir von interessierten Besuchern berichtet werden. Storys über irgendwelche Flirtseminare oder Workshops, welche einen für kurze Zeit und für knapp 2 - 4000 €, einen Egoboost verpassen um dann, nach einigen Wochen wieder in sein altes Verhaltensmuster zurück zu fallen. Natürlich kannst Du lernen, wie sich ein Alpha-Männchen verhält. Doch was willst Du denn sein? - Ein Mann der sich wie ein Mann verhält? - oder eher ein Mann der ein Mann ist? ;-) Denk mal gut über diese Frage nach! ;-)
Auch in diesem Artikel wirst Du lediglich die typischen Merkmale erfahren, die einen Alpha vom Rest abspalten und identifizieren. Doch In Säulen und Ansätzen wirst Du danach die wahre Bedeutung erkennen und wer weiß, vielleicht hilft Dir dieser kleine Einblick, zumindest einmal, eine neue Erkenntnis für Dich selbst zu gewinnen und Deinem Leben eine neue Richtung zu geben!? Denn Fakt ist, dass selbst eine kleine Änderung Deines Verhaltens, Auswirkungen auf Dich und Deine Umwelt haben. Denn, aktuelle Studien ergeben, dass mehr als 75% der Top-Führungskräfte weltweit, charakteristische Alpha - Merkmale aufweisen.

1. Ein Alpha ist sehr komfortabel mit sich selbst. Er strahlt immer Vertrauen aus und hat keine Angst vor niemandem. Es ist ihm so ziemlich egal, wie die Leute von ihm denken. Denn der einzige Mensch dessen Vertrauen ihm wirklich wichtig ist, ist er selbst! Alphas leben leidenschaftlich. Sie wissen was sie wollen, haben Ziele so wie Ambitionen und sie leben ein erfülltes Leben.

2. Alphas sehen im Scheitern einer Sache lediglich nur ein kleinen Rückschlag. Für einen echten Alpha ist Verlieren nur ein Teil eines Prozesses durch den er etwas lernt, was er noch nicht weiß. Dabei verliert ein Alpha auch nie die Fassung! Er ist immer sich selbst, nachdenklich und berechnend. Natürlich kämpft auch er seine emotionalen Kämpfe - Doch niemals trägt er sie nach außen oder veranstaltet ein Drama!

3. Echte Alphas sind sehr selbstgesteuert und diszipliniert. Nachdem sie ein Ziel vor Augen haben, widmen sie ihre volle Aufmerksamkeit auf die Verwirklichung dieses Ziels. Mitunter ein Grund, warum Alphas von Frauen so bevorzugt werden. Sie sind richtige Männer, denen man nicht sagen muss, was sie tun sollen. Sie treffen ihre Entscheidungen mit all den Konsequenzen die daraus entstehen können und übernehmen dafür auch die volle persönliche Verantwortung! Eine hohe Moral und deren Werte unterscheiden den Alpha von allen anderen! Diese hohen moralischen Prinzipien von denen ich hier spreche sollen keineswegs als beleidigend, arrogant und erst Recht nicht "von oben herab" interpretiert werden. Man darf die Alphas nicht mit Bullies verwechseln. Während ein Schläger sehr aggressiv nach außen wirkt, sind Alphas sehr ruhig, berechnend und kontrolliert.

4. Alphas sind von Natur aus Anführer! Sie gelten als Problemlöser und arbeiten in Firmen meist in herausfordernden Positionen. Ein Alpha glaubt an Wachstum. Veränderungen sind für ihn interne Prozesse die Zeit brauchen. Er macht nicht andere für seine Fehler verantwortlich weil er genau weiß, dass er allein die Macht hat, sein Leben zu verbessern. Ein fortgeschrittener Alpha hat schon längst kapiert, dass das Leben alles andere ist, als diese täglich Routine die jeder andere Mensch seinen "Alltag" nennt. Alphaleben ist kein Leben in einer Wiederholungsschleife von Montagmorgen bis Sonntagabend! Alphaleben ist konstantes Wachstum! Die Erkenntnis des wahren Wesens eines Menschen und dem Leben für einen Zweck. Jeder erfolgreiche Mensch in der Geschichte wusste dies. Das Leben ist ein Lernprozess! Nur arrogante und überhebliche Personen erlauben sich abschließende Urteile über ihre Mitmenschen und ihrer Umwelt. Personen die denken, sie wüssten schon alles! Allein diese Denkweise beweist schon das Gegenteil! Denn.... Es gibt kein fertiges Sein! Kein fertiges Ich! ... Solange man lebt befindet man sich immer im Wandel! Also übe Dich in Demut und lerne!

5. Frauen sind für einen Alpha eine Herausforderung! Nicht weil er von bestimmten Frauen ausgewählt wird... - ER wählt er sie! Er spielt für die Frauen nicht den Boy oder den Checker. Er hat es auch nicht nötig mit angehäuften, materiellen Besitzt, eine Frau zu beeindrucken oder gar ihre Zeit und Gunst zu erkaufen! Erst Recht gibt sich der Alpha nie bedürftig! Für ihn ist es das umgekehrt! Für Alphas ist es eine ganz normale und tägliche Sache, dass Frauen versuchen, ihn zu beeindrucken und seine Aufmerksamkeit zu erregen! Dabei wirken Alphas nicht einmal herrisch. Im Gegenteil! Sie lieben es, die Meinung anderer zu hören. Sie scheuen sich nicht, ihre Fehler zu erkennen oder zuzugeben, wenn sie falsch liegen.

6. Alphas müssen nichts beweisen! Sie besitzen ein hohes Selbstwertgefühl und brauchen nicht jedermanns Zustimmung, damit sie sich besser fühlen. Dominant, nicht aggressiv! - Erhaben, doch nicht arrogant! ... Dies sind nur zwei von dutzenden sozialen Fähigkeiten, die der Alpha beherrscht und "lebt"!

7. Ein Alpha zeichnet sich durch seine Beobachtungsgabe aus! Er ist nie in Eile und wird sich selbst stets die Zeit nehmen, eine Situation genau zu beobachten um dann mit einer richtigen Strategie vorzugehen. Einen Möchtegern, einen Blender, einen Darsteller oder einen Typen der von sich denkt, Alpha zu sein, weil er sich in irgend einem Buch ein paar Tipps zu dieser Thematik angeeignet hat, erkenne ich persönlich schon daran wie er steht und geht. Die Augsburger Innenstadt oder die Gallery, ist voll von Jungs, die aufgrund ihres schnellen Gangs oder ihren hecktischen Bewegungen, welche ihre Unsicherheit kaschieren sollen, sehr schnell entlarvt werden. Sie verhalten sich nicht wie Jäger sondern eher wie Beutetiere. Alphas sind Raubtiere!... Und was ich mit meinen Augen beobachte, nehmen Frauen mit ihrer weiblichen Intuition und ihrem Unterbewusstsein wahr! - Und das viel schneller als Dir lieb ist! ;-)

Gerade der letzte Abschnitt soll, wie zuvor schon erwähnt, nicht von oben herab klingen. Dieser ganze Artikel dient dem Lehrzweck! Einer Hilfestellung es besser zu machen und einen kleinen Einblick in die Lebensführung der Menschen zu geben, welche sich entschieden haben, ihr Leben nicht von äußeren Einflüssen abhängig zu machen. Kein Mensch ist zu 100% perfekt abgeschlossen. Es gibt keinen fertigen Alpha! Genauso wenig, wie es den fertigen Macho oder den absoluten Dandy gibt! Wer dies so bis heute verstanden hat, hat den wahren Kern meiner bisherigen Artikel zu diesem Thema nicht richtig verstanden. Es gibt nur Menschen die in jeweiligen Anteilen einen gewissen Typus verkörpern. Alles andere ist Schubladendenken! ... Und je mehr ich einem bestimmten Weg folge, umso mehr kann ich mich selbst und andere damit identifizieren. Je eher ich meinen Geist darin in Einklang bringe, nach Alphakriterien zu leben und je stärker ich dieses Beuteverhalten eines Beta - oder Omegatypen ablege desto eher kristallisiert sich mein Inneres nach außen. Einer der wichtigsten Bestandteile dieser Reise ist es immer, den wahren Platz in seinem Leben zu finden. Einen Platz von dem man weiß, dass er einem auch zusteht!

Jäger oder Gejagter!?... Nun, ich weiß was ich bin!
Und ich habe meinen Platz gefunden.
In diesem Sinne..

Zeiten des Loslassens
Wenn sie weint...