Warum Freundschaft Plus ganz einfach nur scheiße ist...

warum Freundschaft plus scheiße ist
 
Wieder mal ein so schöner Begriff aus der Hollywood – „Traum“fabrik.

... Freundschaft Plus ...

Von der Kondomindustrie gern gesehen, von Frauenzeitschriften und Männermagazinen bestärkt und von Filmen wie "Freunde mit gewissen Vorzügen" in die Gehirne der Menschen regelrecht reingehämmert, zeigt uns dieses "Beziehungsmodell" auf, wie leicht der Mensch durch die Matrix beeinflussbar ist und mit welcher Arroganz, ja sogar Ignoranz, der Mensch glaubt, sich auch hier wieder über die Gesetze von Mutter Natur stellen zu können.

Doch warum überhaupt die Idee Freundschaft Plus?
Und ist es wirklich eine so gute Sache, die die Gesellschaftsform von heute wirklich einen Schritt weiter in die Moderne bringt?
Sind oder werden wir, diesem Modell folgend, immer moderner und wie steht es um die kurz -, mittel – und langfristige Entwicklung solcher Beziehungen?

Nun, Menschen die so ein Freundschaft – Plus - Modell anleiern, ziehen den Vorteil aus der Sache, dass sie jederzeit wieder aus dieser Beziehung herauskommen können. Klingt das nicht irgendwo feige? Und genau das ist das Problem an der Natur dieses Modells. Es unterliegt eben nicht natürlichen Gesetzen und war, ist und bleibt nicht im Sinne von Mutter Natur´s Gesetzgebung. Zwei Menschen, die für sich erkennen, dass zwischen ihnen irgendwo "die Chemie stimmt", beginnen ihre Liaison damit, im Vorfeld Gefühle verhandeln zu wollen. Durch Vereinbarungen zu regeln. Was für ein totaler Irrsinn. Die Probleme, die so ein Modell mit sich bringen, liegen klar auf der Hand. Irgendwann trifft einer der beiden auf einen Partner, meistens sind es die Mädels, in den man sich getrost nach alter Vater Sitte verlieben kann. Alles was in Mode kommt, muss zuerst einmal unbedingt ausprobiert werden. Man will schließlich auch INN sein!  Wobei ich hier gleich auf Punkt 1 von 5 wesentlichen Gründen kommen möchte, die ganz klar dagegen sprechen, sich auf so ein "Game" einzulassen…

# 1: Gefühle sind nicht verhandelbar.

Dies ist eines der größten Probleme und wird früher oder später zu Konflikten führen, besonders dann, wenn diese besonderen, "mehr als (nur) Freundschaft" Gefühle, nicht auf Gegenseitigkeit beruhen und von der ein oder anderen Seite dann nicht erwidert werden.

# 2: Arbeitskollegen!?

Zwangsläufig kommt es insbesondere hier erfahrungsgemäß oft zu Schwierigkeiten. Eben weil die ganze Dynamik bei der Arbeit von persönlichen Gefühlen beeinflusst wird. Oftmals greifen berufliche Entscheidungen am Arbeitsplatz auf die Beziehung über oder umgekehrt. Wie schon erwähnt: Gefühle sind nicht verhandelbar!... Und gerade an so Orten wie dem Arbeitsplatz, der Uni oder der Schule sind sie auch noch unberechenbar.

# 3: Geschäftspartner?

Ihr habt geschäftlich miteinander zu tun oder arbeitet in der gleichen Branche? Hier nehme ich doch gleich einmal den besagten und bekannten Film: "Freunde mit gewissen Vorzügen", mit Justin Timberlake und Mila Kunis in den Hauptrollen, als dass schöne Beispiel schlechthin. Es ist schwer gegenüber Verhandlungs- und Geschäftspartnern professionell auszusehen, wenn ersichtlich ist, dass Du mit einer gewissen Person aus Deinem Businessumfeld sexuell verbunden bist oder warst. Besonders peinlich wird es, wenn auch noch jemand anfängt, darüber zu tuscheln. Schlimmer noch!... Über die Tatsachen zu plaudern, dass Du mit diesem und jenem geschlafen hast. Du denkst es kann dann nicht auch noch schlimmer kommen? Oh´ doch!  Der Super-GAU hier wäre: Wenn es im Bett nicht so sonderlich lief und Du dann plötzlich auch als 14 Sekunden Loser oder als Brett im Bett dastehst und alles sich kaputt lacht.

# 4: gleicher Freundeskreis?

Ihr beide kommt aus derselben Clique und habt somit einen gemeinsamen Freundeskreis. Bedenke auch hier, dass wenn gewisse Gefühle nicht erwidert werden, der oder die andere sich abgewiesen, verletzt, gekränkt, dadurch vielleicht sogar persönlich angegriffen fühlt. Es ist so ein typisch menschliches Verhalten, nicht erwiderte Gefühle zu persönlich zu nehmen, sich der Vorstellung hinzugeben, der oder die andere würde einen nur aus böser Absicht nicht lieben oder Deine  Gefühle nicht erwidern. Somit sind Streitigkeiten und eine mögliche Spaltung im social-circle, praktisch schon vorprogrammiert.

# 5: Wenn kommt, was kommen musste...

Bei Beendigung eines solchen Modells ist es praktisch unmöglich, für den oder die Verlassene positiv darauf zu reagieren. Man weiß auch nie, wie genau die jeweilige Person auf diese Abweisung nach all den schönen Momenten reagiert. Von Mensch zu Mensch kann das sehr unterschiedlich ablaufen! Wenn sich er oder sie zu Unrecht behandelt oder verurteilt fühlt, dann kann und wird mitunter dieser Mensch es auch in vielen verschiedenen Möglichkeiten ausleben und es Dich dementsprechend wissen lassen.
Im Zustand der emotionalen Verletzlichkeit, kann selbst der disziplinierteste Mensch die Kontrolle über sich verlieren. Er oder sie, kann zum vermeintlich gerechten (gegen ihn oder sie) Gegenschlag ausholen, Dich in seelische oder materielle Unkosten stürzen, Dich verbal oder vielleicht sogar körperlich verletzen. Ignoriert wird plötzlich das Abkommen,  dass man schließlich einvernehmlich zuvor getroffen hatte! Ja, wen wundert´s!? Sicherlich bestätigen (Polaritätsgesetz) auch hier wieder Ausnahmen die Regel. Doch erfahrungsgemäß liegen diese Ausnahmen schon eher im Bereich der Einzelfälle und sind doch sehr selten.

Letztlich bleibt es,  was es  ist !

Ein Beziehungsmodell meines Erachtens von Feiglingen für Feiglinge. Diese Freundschaft Plus ist m.E. nichts weiter, als der Versuch, die Natur zu überrumpeln.
Eine qualitativ hochwertige Frau, eine Dame von Welt, eine richtige Alphafrau wird sich NIEMALS mit der halben Miete zufrieden geben. Und natürlich wird sie sich auch nicht unter Wert verkaufen wollen.
Und ein ganzer Kerl, ein richtiger Mann, ein Typ, der seinen Mann im Leben steht, wird auch immer ohne Angst in eine feste Beziehung gehen. Selbst wenn es eines Tages schief gehen sollte. Ein echter Mann, der auch beruflich engagiert ist, wird gar keine Zeit haben, sich mit halben Sachen zu beschäftigen. Und wenn dann eines Tages die schönste Sache  zwischen 2 Menschen, zerbricht, wird er sich sagen, dass er sicher Möglichkeiten finden, aufrecht stehen zu bleiben. Aber er hat es wenigstens versucht und wer weiß, vielleicht hält die nächste Beziehung für immer. Viele Männer gehen gerne fremd, aber essen wollen sie doch lieber zu hause. Das ist die Natur. 

In diesem Sinne…

Freundschaft "PLUS" beenden. Aber wie, Liebe statt...
MANN GEGEN MANN - 4 -

Ähnliche Beiträge