Der männliche Charakter und dessen Verfall

Home - Blog - Der männliche Charakter und dessen Verfall

Schwanzbilder auf Smartphones, rasender Egoismus, anerzogener Narzissmus und Egozentrik in all ihren Facetten kommen in der heutigen Männerwelt immer häufiger vor. Ein klassisches Beispiel gefällig?

Nur eine von vielen Geschichten welche mir so und/oder so ähnlich aus weiblicher Sicht, sowohl beruflich als auch privat nahe getragen wird…

Eine Freundin von mir, nennen wir sie einfach einmal nur Dany, war anfangs von ihrem Date begeistert. Als sie am Parkplatz ankam um diesen schnuckeligen Kerl zu treffen der sie auf eine solche begeisternde Art, vor kurzem und einfach so, auf offener Straße angesprochen hat, war er wieder sehr höflich, charmant und äußerst zuvorkommend.

Die beiden gingen ein wenig spazieren und begaben sich dann in ein Cafe. Währenddessen machte er Witze, war sehr lustig und zog sie auf eine sehr humorvolle Art hin und wieder auf. Er versäumte es allerdings auch keineswegs, sie gelegentlich etwas zu komplimentieren. Er schien eine perfekte Mischung abzugeben und versetzte sie immer wieder in eine leichte Unsicherheit. Unsicherheit darüber, ob er wirklich so viel Gefallen an ihr fand oder eher noch am Abwägen war zu gehen. Im Cafe der typische Austausch beider Lebensgeschichten. Doch dieser hier schien anders… Er erzählte nicht soo viel von sich… Schien leicht undurchsichtig und somit wirkte er, zumindest nach ihren eigenen Angaben doch geheimnisvoll. Eine gewisse Neugierde überkam sie. Sie wollte mehr über ihn wissen. Der Köder war geschluckt.

„Wie geht es heute Abend weiter?“

Dany war verwirrt, wie der junge Mann sich neben ihr sitzend, immer wieder zu ihr beugte und Körperkontakt aufbaute. Besonders als er nach und nach anfing, dass Gespräch immer wieder mal in eine leicht sexuelle Thematik zu lenken. Dany blieb höflich! Ihre anfängliche Euphorie schwand jedoch langsam. Sie meinte, dass sie gerne noch woanders hingehen könnten. Damit meinte sie eher eine Bar oder einen Club. Wie sie mir gegenüber selber meinte, war sie sich bezüglich dieses dicken Endes, welches an diesem Abend kommen sollte, nicht einmal im Geringsten bewusst…
Gesagt, getan! Die beiden wanderten in eine Augsburger Location und unser junger Mann fing weiter an, dass Gespräch zu sexualisieren. Im Club angekommen und nur ein Tänzchen sowie einen Cocktail später, steuerte er verbal schon Richtung Schlafzimmer. Nach einem leichten, anfänglichen Schock über seinen Kommentar gab Dany ihr Bestes, um Smalltalk zu machen. Schließlich fand sie ihn noch anziehend und fing auch an, ein wirkliches Interesse an diesem Mann zu bekommen. Kamen seine Worte, wenn auch etwas forsch und direkt, aus dem Mund eines scheinbar selbstsicheren und mutig wirkenden Mannes.
Dann plötzlich, in der Mitte eines Satzes beugte sich ihr Date vor und tastete nach ihrer Brust. Als sie seine Hand wegschlug und erklärte, dass er scheinbar den falschen Eindruck von ihr habe, glaubte er ihr nicht und fragte, ob sie „ihm wenigstens einen Kuss geben würde“. Als sie erklärte, dass sie nicht sexuell interessiert ist, verwandelte sich sein Gesicht in eine Mischung aus Verwirrung und Wut.

Frustriert von ihrer Antwort stand er auf und ging. Was mir Dany dann berichtete, passte so richtig schon in das Schema des typischen Pick-Up-Artists. Er entfernte sich ohne ein Wort von der Bar und lies meine Freundin dort alleine sitzen und das nur, um eine andere Frau in der Nähe der Tanzfläche anzuquatschen. Als Dany versuchte, einer Freundin eine Whatsapp zu schicken über einen „aktuellen Status“, kam er zurück, entschuldigte sich und sagte, sie könnten Freunde sein. Er bat sie dann, mit ihm doch zu tanzen und den Rest des Abends zu genießen. Dany blickte ihn an und in diesem Moment, ohne es zu merken, fing sie an, zumindest nach meiner Erfahrung, sich die Sache positiv hinzurationalisieren. Anstelle hier schon, ein Fazit über die bislang gesammelten Infos und daraus die Konsequenz zu ziehen und den Kerl nicht einmal mehr mit dem Arsch anzusehen, plante sie den Abend doch noch zu retten und stimmte zu.

Auf der Tanzfläche dann, versuchte er ständig seine Hand unter Ihre zu Bluse stecken um, wie er sich ausdrückte: „Bei diesem tollen Song doch nur ihren Rücken zu streicheln“. Als sie protestierte und noch einmal fragte was zur Hölle er eigentlich für Probleme hat, war seine Antwort die gleiche, außer dass er diesmal aggressiver wurde und auch lauter. Sie meinte zu mir, dass er ihr mitten auf der Tanzfläche ne kleine Szene gemacht hätte, wie spießig und langweilig sie doch sei. Wortwörtlich konnte sie es mir nicht mehr wiedergeben was er genau sagte doch sinngemäß war das seine konkrete Botschaft.

Der Abend endete mit seinem 2. Versuch, sich noch einmal bei ihr zu entschuldigen und sie dazu zu bringen, mit ihm doch auf einen „Versöhnungscocktail“ nach Hause zu fahren, bevor sie ablehnte, den Laden schnurstracks verlies, ein Taxi nahm, zum Parkplatz fuhr um dann mit ihrem Auto wieder Heim zu fahren.

Ich lächelte: „Und? Hast Du ihm noch nen fetten Text reingedrückt?“ nachdem ich die bizarre Geschichte gehört habe.

Dany winkt abschätzig mit der Hand. „Nein. Ich wollte einfach so schnell wie möglich da raus!“ Es gibt eine kleine Gesprächspause, während sie ihren Zeigefinger an den Tisch drückt, um ihren nächsten Punkt zu illustrieren. „Er war wirklich attraktiv und er war es bestimmt auch nicht gewohnt, abgelehnt zu werden!“. So ihre Worte. Und dann fuhr sie fort: „Leider ist ein solches oder ähnliches Verhalten bei fast jedem Date, zu dem ich in letzter Zeit gegangen bin, vorgekommen!“.

WTF denke ich in diesem Moment, doch es geht noch weiter…

Neugierig darüber, dass meines Wissens nach, die meisten Männer, gerade in einer Zeit von Unsicherheit und Metoo-Debatten, eher zurückhalten und scheu wirken und stellenweise nicht einmal klar einer Frau gegenüber ausdrücken können, was sie überhaupt wollen, ob diese eher ein Einzelfall sein könnte, frage ich die Wochen nach meiner Unterhaltung mit Dany, auch andere Frauen nach ihren Erfahrungen mit Männern. Explizit nach solchen Männern! Wie läuft es so mit solchen Männern? Was für Erfahrungen gibt es gerade mit einem solchen Typ Mann? Welche Trends haben Freundinnen, Bekannte oder auch Klientinnen von mir bei Männern festgestellt?

Die Antworten variierten, aber gewisse Details tauchten immer wieder auf und die meisten Antworten enthielten auch alarmierende Anzeichen eines Verhaltens, dass klar gegen eine ernste und langfristige Bindung mit einem solchen Mann sprach. Trotz der Verwendung von angeblich „seriösen“ Dating-Apps, wo Frauen mit Männern Kontakt aufnehmen und chatten können um sich so zunächst einmal, wenn auch nur via Textmail ein „erstes Bild“ von dem Mann zu machen, berichteten fast alle später von negativen Erfahrungen. Penisbilder mitten in einem Chat, sexueller Druck, extreme Unhöflichkeit in sozialen Situationen oder völlige Peinlichkeit beim persönlichen Treffen. Viele von ihnen haben darauf hingewiesen, dass gerade junge Männer eher an Videospielen als an Freundschaften interessiert sind. Es gab bei manchen einen gewissen Druck, nun unbedingt der „Mann für die Frau“ zu sein oder auch bei anderen gar nicht erst den Versuch zu wagen, einen wahren Mann abzugeben. Der Mangel an Zweck, Richtung und Ärger stieg auch an die Oberfläche. „Es scheint fast so, als hätten manche Eltern vergessen, ihren Jungs beizubringen, wie man zum Mann wird!“ bemerkte eine.

Und Tatsächlich!

Laut einigen Studien leben knapp 80% der Jungen in Deutschland nicht bei ihrem leiblichen Vater. Legt man verschiedene Studien aus Psychologie, Sozialwissenschaft und Medizin zusammen und kommt auf einen durchschnittlichen Nennwert, so hat die Hälfte von ihnen ihren Vater im vergangenen Jahr noch nicht einmal gesehen. In Sachen Kontakt und Kontaktpflege gehen die Zahlen allerdings zu weit auseinander als das ich hier einen klaren und somit faktischen Durchschnittswert aufzeigen kann. Doch so oder so…

Schon die Tatsache alleine, dass das Fehlen eines verantwortungsbewussten Vaters und somit einer guten Vorbildfunktion ein klares und weitreichendes Defizit für jeden Mann darstellt, ist schon ein großes Problem für sich. Studien, Zahlen, Fakten und auch ein Wissen darüber, dass die Männerschafft von heute, klare Probleme in verschiedenen Lebensbereichen, allen voran im Leben und Halten von glücklichen Beziehungen mit Frauen haben, werden nicht den kaputten maskulinen Charakter einer ganze Generation von Männern reparieren können. Besonders nicht bei denen, die sich über diese Dinge noch gar nicht bewusst sind, bisher auch keinen Anreiz hatte, sich darüber zu informieren. Die meisten Männer, die ich heute im Zuge meiner Arbeit betreue erwähnen mir gegenüber immer, dass sie sich in Punkto Mann-Werdung und Persönlichkeitsentwicklung, nie Gendanken gemacht haben. „Mussten“ sie ihrer Ansicht nach auch nicht! Befanden sie sich doch in ihrer „sicheren“ Beziehung… Oder nennen wir es eher Komfortzone… Eher schlafend… Tja! Bis zu dem Tag der Trennung!

Im nächsten Artikel zu diesem Thema gehen wir dann einen Schritt weiter und lassen diesmal dann auch mehr die Männer zu Wort kommen. Mein vorläufiges Fazit jetzt? … Die Pointe dieser Geschichte? Ich weiß nicht, was mit dem tiefgründigen und gehaltvollen Charakter der meisten Männer heute geschehen ist. Dabei gibt es so viele gute Jungs da draußen. Nette Kerle mit einer gesunden Einstellung. Männer mit guten Jobs, Zielen und aufrichtigen Vorstellungen im Leben. Männer denen es an gutem Aussehen kaum mangelt umso mehr leider an einem starken, maskulinen Charakter.

In diesem Sinne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt
close slider

Bild von Metin Sen

Metin Sen

Eigentümer und Coach

Benutze bitte unser Kontaktformular und wir werden uns innerhalb von 48 Stunden bei Dir melden!

Infos zur telefonischen Erreichbarkeit findest du im Video auf der Kontakt Seite.
Sollte dies nicht funktionieren könnte es auch an Deinem Add-Blocker liegen. Diesen für diese Seite einfach deaktivieren.

Sollte innerhalb von spätestestens 3 Tagen keine Antwort von uns kommen, sieh bitte in Deinem SPAM Ordner nach.