Steht eine Trennung im Raum oder wurde eine Beziehung bereits beendet, so ist in der Regel ein Prozess, also eine Zeitspanne zu berücksichtigen, die wir als bewusste oder unbewusste Vortrennungsphase bezeichnen.
Innerhalb dieser Zeitspanne kam es wohl zu Abläufen, Impulsen, Äußerungen und Handlungen, die in der Summe ausschlaggebend waren, dass einer der Beziehungspartner die Trennung ausspricht/ausgesprochen hat.

Trennungen sind immer schwer, wir helfen!
Wie in sehr vielen Fällen auch üblich, versuchen die betroffenen Männer oder Frauen, die Partnerin oder den Partner wieder von sich zu überzeugen – besonders jene, für die eine Trennung oder auch eine Beziehungspause völlig überraschend gekommen ist. Dabei übersehen die verlassenen Personen, die den Trennungszustand rückgängig machen wollen, meist völlig: Es gab zuvor diese eben zuvor erwähnte Vortrennungsphase, in der die Entscheidung zur Trennung feststand, bei einigen Fällen sogar schon lange.
Aufgrund der Einzelfallbetrachtung und unserer jahrelangen Arbeit in dieser Materie gilt ein persönlich und/oder telefonisch gestütztes Coaching gerade im Bereich „Ex zurückgewinnen / Partnerrückführung“ als nahezu unumgänglich. Was nur wenige Menschen und meist erst nach etlichen Fehlschlägen begreifen, ist Folgendes: Jeder Versuch von Attraction und/oder Affection – Aufbau, ohne eine gewisse Substanz, ist sehr risikobehaftet.

Und dazu können wir aus Erfahrung festhalten, dass gut 85% der über 3000 uns bekannten selbst gestarteten Rettungsversuche leider beim Versuch stehen geblieben sind – also letztendlich fruchtlos waren. Besonders die Fälle, in denen zuvor Tage, Wochen, ja teilweise monatelang „herumgedoktert“ und gepfuscht wurde, stellen die schwierigsten dar. Es kommt nicht selten vor, dass ein Fall im Erstgespräch und/oder spätestens bei der Fallanalyse abgelehnt wird, weil da in der Nachtrennungsphase so viel zerstört wurde, dass ein Rettungsversuch kaum Chancen auf Erfolg verspricht. Und wir bemühen uns stets um das Beste, aber auch um absolute Ehrlichkeit, um Dich möglichst vor (weiteren) Enttäuschungen zu bewahren.

Bevor Du an diesem Punkt entmutigt aufgibst:

Trauriger Mann hät sich die Handflächen vors Gesicht. Wir stehen Dir mit Rat und Tat zur Seite.
Die Realität zeigt aber auch, dass uns immer wieder Fälle gerade aus dem jüngeren Personenkreis erreichen, bei denen in einem persönlichen Gespräch ein kleiner bis mittelkräftiger Anstoß, absolut ausreichend sein kann, um die angeschlagene Beziehung oder die Trennungssituation ins Positive zu wenden. Dies geschieht meist in Form einer detaillierteren Fallerklärung zum besseren Eigenverständnis der Situation, begleitet von ein paar Ratschlägen zur taktischen Ausführung/Umsetzung.
Gleich vorweg ist hier aber zu erwähnen, dass so Dinge wie z.B. männliche Präsenz, weibliche Essenz, das emotionales Lösen und verarbeiten von Trennungsschmerzen, Kommunikationstraining, spezielle Regeln der Verführungskunst und anderweitige Hauptskills und Specials etc. ausschließlich in den persönlichen und dafür vorgesehen Coachings angeboten, geschult und weitergegeben werden.

Solltest Du Dich also in der Position befinden, dass

… Deine Partnerin oder Dein Partner eine Beziehungspause ausspricht und Abstand wünscht, sich dabei eventuell auch noch widersprüchlich verhält und z. B. paradoxerweise immer wieder von selbst auf Dich zukommt…

... Du Dich mit Deiner Beziehung in einer Abwärtsspirale befindest und Deine Partnerin oder Dein Partner lässt bereits eine Trennung andeuten und Du möchtest nun das Schlimmste verhindern, weißt aber nicht, wie….

… Du in der Situation bist, in der Dein Freund/Deine Freundin? eine plötzliche, emotionale Distanz einbaut und sich Dir gegenüber kalt und abweisend verhält. Vielleicht immer mehr Gründe vorschiebt, Zeit ohne anstelle mit Dir zu verbringen…

… Du Dich als Mann in der Situation wiederfindest, in der Deine Freundin oder Frau wenig, selten oder gar nicht mehr mit Dir schlafen möchte…

… Du Dich in Deine Arbeitskollegin oder Nachbarin verliebt hast, den Boden anbetest, auf dem sie läuft, wobei sie aber noch nicht mal registriert hat, dass Du existierst – und Du nun einen guten Anlauf wagen möchtest, um mit ihr in Gespräch, evtl. auch in eine Beziehung zu kommen…

… Deine Freundin oder Dein Freund die Trennung ausspricht und klar davon auszugehen ist, dass es sich dabei um eine „Trennung im Affekt“-Handlung dreht. Und Du brauchst nun einen Rat für einen guten Weg, um ein klärendes Gespräch mit emotionalem Aufbau zu starten und den Trennungsprozess wieder rückgängig zu machen …

… Du einer ähnlichen Situation bist oder Probleme hast, die in die Richtung gehen, welche wir eben beschrieben haben …

Dann drück den Skype Button und nimm Kontakt zu uns auf!

Lass Dich durch den Anfrage Prozess führen und beachte dabei bitte die AGBs inklusive gewisser Voraussetzungen und Regeln hierfür.
Sie sorgen für eine bessere (Selbst)Einschätzung Deiner Situation und Chancen.

Gleich vorweg ist hier aber zu erwähnen, dass so Dinge wie z.B. männliche Präsenz, weibliche Essenz, das emotionales Lösen und verarbeiten von Trennungsschmerzen, Kommunikationstraining, spezielle Regeln der Verführungskunst und anderweitige Hauptskills und Specials etc. ausschließlich in den persönlichen und dafür vorgesehen Coachings angeboten, geschult und weitergegeben werdenGleich vorweg ist hier aber zu erwähnen, dass so Dinge wie z.B. männliche Präsenz, weibliche Essenz, das emotionales Lösen und verarbeiten von Trennungsschmerzen, Kommunikationstraining, spezielle Regeln der Verführungskunst und anderweitige Hauptskills und Specials etc. ausschließlich in den persönlichen und dafür vorgesehen Coachings angeboten, geschult und weitergegeben werdenGleich vorweg ist hier aber zu erwähnen, dass so Dinge wie z.B. männliche Präsenz, weibliche Essenz, das emotionales Lösen und verarbeiten von Trennungsschmerzen, Kommunikationstraining, spezielle Regeln der Verführungskunst und anderweitige Hauptskills und Specials etc. ausschließlich in den persönlichen und dafür vorgesehen Coachings angeboten, geschult und weitergegeben werden. 
Eine ausgestreckte Hand weißt den Weg ins Ungewisse


Wir bitten im Verlauf zunächst um ein paar Eckdaten und Stichpunkte, die wir zu Analysezwecken benötigen, um uns ein klareres Bild von Dir und Deiner Situation zu verschaffen. Besonderes Augenmerk gilt hierbei auf alles, was Dich überhaupt in die aktuelle Problemlage gebracht hat, in der Du gerade steckst. Dabei können Handlungsabläufe und/oder Reaktionen in bestimmten Situationen, von denen Du nie gedacht hättest, dass diese ins Gewicht fallen würden, auf ein oder mehrere Hinweise zur Lösung Deines Problems hindeuten. Dazu muss allerdings auch klar festgestellt werden, dass ein Analyseverfahren via Skype von dem bei den üblichen Coachings für Partnerrückführung abweicht. Trotz sorgfältiger Betrachtung des Anliegens ist es nie auszuschließen, bei der kurzen Dauer etwas zu übersehen oder irgendwelche Umstände, die zu einem eventuell positiven Ausgang entscheidend sein könnten, nicht mit zu berücksichtigen. An dieser Stelle sind wir stark auf die Ehrlichkeit und Genauigkeit Deiner Aussagen und Deiner Beschreibung zu Deinem Fall angewiesen.

Im persönlichen Gespräch via Skype können offengebliebene Fragen und/oder Umstände geklärt und eine oder mehrere mögliche Lösungsansätze aufgezeigt und besprochen werden. Dabei ist es uns ein enorm wichtiges Anliegen, was wir auch persönlich unterstreichen möchten, dass es sich bei der Skype-Beratung um einen Service handelt, der auf kurzfristige und schnell greifende Methodiken abzielt und dementsprechend nicht für den Löwenanteil der üblichen Trennungsfälle geeignet ist. Sollte im Gespräch deutlich werden, dass da weitaus mehr kaputt ist als zuvor angenommen, so verringert sich natürlich der Spielraum für eventuelle Möglichkeiten, die Situation in eine positive Richtung zu bewegen. Natürlich ist es dann auch noch grundsätzlich möglich, dieses Gespräch als Grundlage für ein weiteres  Coaching in dieser Richtung zu nutzen, sofern dies im Sinne des Beratenden und im Zuge des Verlaufs auch möglich und sinnvoll ist. Bitte hierzu doch bitte kurz die Regeln und Vorgaben unter der Seite Preise entnehmen – wichtig!

Hinzu erwähnt wird noch, dass die Mindestaltersgrenze für ein Gespräch via Skype bei 18 Jahren liegt.

Weitere Infos sind bitte unter der Rubrik Preise zu entnehmen…

Dort findet ihr auch den SKYPE Button! - Viel Erfolg bei der Beratung!