Kampf

Home - Posts tagged "Kampf"

MANN GEGEN MANN – 4 –

MANN GEGEN MANN – 4 –

Unterhalten wir uns doch heute einmal, über das schöne Thema: Männliche Basis!

Mann sein ist nicht, ein Seminar besuchen, Verhalten nachahmen oder noch besser, sich Affirmationen an zu konditionieren. Mann sein bedeutet auch nicht, den „white knight“ zu spielen und darauf zu hoffen, dass sich Deine Zukunft schon „irgendwie“ nach Deinen Vorstellungen gestalten wird. Wenn Du so weiterhin dahin „existierst“, glaub mir, dann wird es bei nichts anderem bleiben, als bei Deiner Vorstellung!

Du bist auf der Suche nach einer passenden Freundin?
… Möchtest gerne wen Interessantes kennenlernen?
… Oder das Herz einer Frau erobern die Dir bereits bekannt ist?
… Bei der Du wohlmöglich sogar den Boden anbetest auf dem sie geht
und sie noch nicht einmal von Deiner Existenz Kenntnis genommen hat?… Dann

geh verdammt nochmal hin und hole sie Dir!

Doch geh mit Bedacht vor, leg sie ab, diese … Bzw… DEINE „erlernte Hilflosigkeit“! Wenn Du es nicht alleine schaffst, dann such Dir zumindest jemanden, der Dir dabei hilft. Das muss auch nicht unbedingt ich sein und es muss auch nicht gleich sofort geschehen, nur bitte UNTERNIMM etwas! Substanz lässt sich nur schaffen, wenn man auch bereit ist, etwas zu tun und auch dafür zu opfern!

Du willst ein ganzer Mann sein und auch als solcher wahrgenommen werden? Dann setz Deinen Hintern in Bewegung und klick nicht gleich die nächste Webseite an weil Du jetzt erst „mal weiter surfen willst“. Setz Dir, am besten jetzt gleich und gerade für Dich selbst, ein Zeichen!

Ach!… Du gehörst lieber zu Denen, die die Verantwortung gerne an Andere abgeben? …

Woran liegt‘s? Hast Du Schiss?

Angst davor, endlich einmal Verantwortung für Dich selbst zu übernehmen?
Gehörst Du vielleicht sogar auch zu den Typen, die in den Clubs am Abend, gerne mit aufgepumpten Oberkörper rumlaufen, „Stärke“ lediglich „demonstrieren“ und wenn es dann hart auf hart kommt, auf das rechtzeitige Eintreffen des Türstehers hoffen und/oder schlimmer noch… Die Schnauze für ihre Überheblichkeit voll bekommen und dann zur Polizei rennen und eine Anzeige erstatten weil sie genau das gelernt haben… Verantwortung abzugeben und hilflos zu sein!?
Weil sie als Mann im Kampf, bei der Verteidigung ihrer eigenen Person so kläglich versagt haben??!…. Ist ja auch megaattraktiv, oder!?
Ein Mann der davon läuft wenn es wirklich darauf ankommt!….
Ein Mann der andere Männer braucht um sich selbst zu schützen!…
Wenn dem so ist, dann hast Du mein Mitgefühl mein Freund! Im Ernst! Du hast mein aufrichtiges Beileid und mein Mitgefühl!

Wenn Dir das reicht dann ist es gut!

Wenn Du aber mehr haben willst, nicht nur mein Mitgefühl, sondern auch Dinge wie Achtung, Respekt und die Anerkennung anderer in Deinem Umfeld, dann solltest Du Dich langsam mal an die Arbeit machen.

Um auf das Ende des Thema „Kampf“ zu kommen und diesen Artikel abzuschließen…

Unter Umständen mein Freund und glaub mir, auch wenn Frauen sagen, dass sie keinen „Schläger“ an ihrer Seite haben wollen (Wobei wir hier „Schläger“ und „Krieger“ unterscheiden müssen; doch dazu mehr ein anderes Mal), so wollen sie doch einen Mann, der jederzeit und an jedem Ort, in der Lage ist, sie und auch sich selbst, verteidigen zu können und das nicht nur mit Worten!
„Das Wort, ist nur der Schatten der Tat!“

Die großen Feldherren und Anführer der Geschichte wussten das und gerade die FRAU, sei es Deine aktuelle Freundin oder die attraktive Lady die Dir grad auffällt, weiß dass auch! Sie kann auch gar nicht anders! Warum? – Ja WEIL SIE EINE FRAU IST! Weil in ihrem Hirn ein Abschnitt aus einer längst vergangenen Epoche heute noch aktiv ist und bleibt. Und zwar genau der Bereich, der dafür sorgt, dass in ihren Augen, ein bestimmter Mann attraktiv erscheint. Ein Mann der eben nicht klein beigibt und sich zu helfen und vor allem zu verteidigen weiß.
– Ja was dachtest Du denn??!

Guten Morgen!

Diese „Betaregeln“ (Verantwortung abgeben usw.) der heutigen Zeit, die dafür verantwortlich sind, warum im Lauf der Jahre eine Vorherrschaft des kläglichen Versagens in Mode gekommen ist und von den Medien auch noch schön geredet wird, wurden doch nur von Leuten geschaffen die selbst in dieser Welt von einst nicht mehr klar gekommen sind. Sei es aus Bequemlichkeit, Angst oder einfach nur Dummheit!
Eine Welt in der Dinge wie Stärke, Mut, Tugend, Werte, die Oberhand hatten, ging größtenteils und kläglich verloren. Mitunter durch so genannte „Männer“, die das Sagen sowie das Kommando, ja, Ihre eigenen Entscheidungen und ihre persönliche Verantwortung und somit ihre Macht und ihre Männlichkeit, im guten aber fälschlichen Glauben an andere, manchmal auch dummerweise, in die Hände der Partnerin abgegeben haben. Ohne es zu merken, haben sie sich selbst „entmannt“ und das auch noch, ohne sich zuvor einmal zu fragen, ob es denn nun die Aufgabe der Frau ist oder die des Mannes sich selbst, sie und vor allem (Wobei wir wieder bei dem Gehirnabschnitt vergangener Epochen wären) den NACHWUCHS, die Kinder, also die Reproduktion Deiner und VOR ALLEM IHRER Selbst zu BESCHÜTZEN!

Ich kann hier nur aus meiner eigenen Praxis sprechen und erneut sachlich und nüchtern zu Protokoll geben, dass sich gerade kurz nach der Silvesternacht 2015/16, außergewöhnlich viele Männer aus dem Großraum Köln bei mir gemeldet haben, weil ihre Freundinnen mit ihnen Schluss gemacht haben.
Bemerkenswert in dieser, bislang hier bei mir, noch nie da gewesenen „roten Faden“, hatten fast alle Trennungsmuster, nahezu alle etwas gemeinsam. In 9 von 10 Berichten und das ist nicht gerade wenig, wurden die Freundinnen (die einen mehr, die anderen weniger) unfreiwillig in die negativen Ereignisse um den Kölner Dom in jeder Nacht reingezogen. Ebenso hatte jeder dieser Berichte gemeinsam, dass die betroffenen Männer, ihren Freundinnen nicht beistehen konnten (Schön hinrationalisiert! Eher aus Angst nicht wollten) und Zwei von ihnen gaben sogar offen zu, Angst gehabt und auf der Suche nach einer Polizeistreife, vor diversen vermeintlichen Unruhestiftern und Angreifern, geflüchtet und ihre Freundinnen allein und somit im Stich gelassen zu haben.

Da frage ich mich: Ist dieses Verhalten noch kongruent zu einem männlichen Selbst?!

Wie sieht denn in Deinen Augen männliches Verhalten aus?… Ich frage Dich mein Freund!… Dich ganz persönlich!! …

Ein Mann, der vor den Augen seiner Freundin im Club von einem aggressiven „Möchtergern“ eingeschüchtert wird und noch schlimmer, sie auch noch in die peinliche Lage bringt, ihn unbedingt verteidigen zu müssen?! …
Oder eher ein Mann, der sich in erster Linie benimmt wie ein Mann! Der das Kommando übernimmt, sich dem „Gernegroß“, ohne seine Freunde, ohne irgendwelche Tricks oder gar Waffen oder mit so feigen Aussagen wie: „Ich hol gleich meine Brüder!“ oder „Schlag zu und ich zeig Dich an!“ gegenüber stellt. Ein Mann, der gleich klar stellt: „Hey Meister! Lass mich und/oder mein Mädchen in Ruhe!“. Ein Mann, der seinen MANN steht und notfalls MANN GEGEN MANN in den Kampf geht! Ohne Angst in den Augen und auch mit der Bereitschaft, das Risiko einzugehen, eine auf die Mütze zu bekommen, mit anderen Worten, den Kampf im schlimmsten Fall auch zu verlieren! Na!?…

Wer wirkt auf Dich denn „männlich“?

Erschrick jetzt bitte nicht mein Freund, dass Selbe sieht Frau bei dieser Vorstellung ganz genau so!
Sie kann aufgrund ihres „Programmes“ in ihrem Kopf auch nicht anders!

Es ist völlig okay, an einer Herausforderung zu scheitern. Es ist absolut okay, mal zu verlieren. Es ist völlig in Ordnung, in einem Zweikampf den Kürzeren zu ziehen. Doch eines ist niemals okay! … Aufzugeben ohne es wenigstens zu versuchen! Sich stattdessen der eigenen Angst hinzugeben… Feiglinge tun genau das, wie sie auch sonst in anderen Lebenslagen ganz einfach versagen!

„Wie geht der Starke in den Tod?“

– Der Krieger antwortet:

Die Haltung, die der Mensch dem Tode gegenüber einnimmt, verdeutlicht innerlich, seinen wahren Wert zu sich selbst. Der Schwache zittert vor dem Tod, wie er auch vor dem Leben zittert!“

In diesem Sinne…

Kontakt
close slider

Bild von Metin Sen

Metin Sen

Eigentümer und Coach

Benutze bitte unser Kontaktformular und wir werden uns innerhalb von 48 Stunden bei Dir melden!

Infos zur telefonischen Erreichbarkeit findest du im Video auf der Kontakt Seite.
Sollte dies nicht funktionieren könnte es auch an Deinem Add-Blocker liegen. Diesen für diese Seite einfach deaktivieren.

Sollte innerhalb von spätestestens 3 Tagen keine Antwort von uns kommen, sieh bitte in Deinem SPAM Ordner nach.